Geld

Wieviel Geld soll man bringen

Zwar ist dies eine kostenlose Reise , doch trotzdem ist es eine gute Idee, etwas Geld mitzunehmen. Zwei Mahlzeiten pro Tag sind bereits als Teil des Programms enthalten. Das Mittagessen wird öfters selbst gekauft, aber meist handelt es sich um kostengünstiges Essen. Du wirst gelegentlich Mineralwasser, Snacks, Getränke usw. kaufen.

Darüber hinaus ist es üblich, in Israel sowohl dem Reiseführer als auch dem Busfahrer am Ende des Programms Trinkgeld zu geben. Es gibt einen guten Grund dafür: Das professionelle Personal auf der Reise arbeitet rund um die Uhr, um den Erfolg des Programms zu gewährleisten. Sie gibt ihr alles und das Trinkgeld ist ein kleiner Weg, sich zu bedanken. Unsere Erfahrung ist, dass 40 Euro für den Reiseführer und 22 Euro für den Fahrer (62 Euro insgesamt) geeignet ist. Trinkgeld ist nicht obligatorisch, und wenn du dir das nicht leisten kannst, ist das auch in Ordnung. Bitte beachte, dass es weder üblich noch angemessen, den deutschen Reiseleitern oder der Sicherheit Trinkgeld zu geben. Allgemein empfehlen wir, dass du 180- 230 Euro auf die Reise bringst.

Israel hat Schekel als Währung und jeder Schekel ist etwa 20 Euro Cent wert. Wenn du Euro bringst, wird ein Wechsel Vertreter die Gruppe treffen, sobald du auf den Bus steigst. Wir haben einen speziellen Gruppenpreis mit diesem Vertreter ausgemacht, der viel schneller und besser als der Wechsel am Flughafen ist.

Du solltest auch eine Bankomat- und / oder Kreditkarte nach Israel bringen. Bankomat -karten mit einem Visa- oder Mastercard -Logo funktionieren in ganz Israel. Wenn deine Karte nicht Teil von Visa / Mastercard ist, sollten du deine Bank fragen, ob sie in Israel geht. Benachrichtige dein Kartenunternehmen über deine Reisepläne, um potenzielle Aussetzung deines Konto aufgrund unregelmäßiger Aktivität zu vermeiden.

Bitte bring keine Reiseschecks, denn während der 10-tägigen Reise gibt es keine Zeit, diese einzulösen.